News

Zwei Brüder - ein Derby: SF Loxten spielt zu Hause gegen TSG Harsewinkel

1. Herren - Haller Kreisblatt - 27.10.18
Loxtens Rückraumspieler Jan Schröder (24) und Harsewinkels Torwart Maik Schröder (25) sind Brüder. Vor dem Kreisderby sprechen sie über Sympathien der Eltern und die Eigenschaften des jeweils Anderen.

Angenommen Jan, Sie laufen in der Schlussminute auf das TSG-Tor zu, das Sie, Maik, hüten. Es steht Unentschieden. Welche Gedanken würden jeweils durch ihren Kopf gehen?

JAN SCHRÖDER: Ich spiele gerne Handball, weil ich das liebe. Ich mag Momente, in denen es knapp ist, in der letzten Minute etwa. Oft nehme ich dann so etwas selbst in die Hand. In solchen Situation bin ich ein Mensch, der alles machen würde. Von Trickwurf bis Durchziehen. Kommt darauf an, was am besten funktioniert. Ich würde auch einen Heber oder Dreher machen. So bin ich halt, ich spiele provokanten Handball.

MAIK SCHRÖDER: Entweder Heber, Abroller oder durch die Beine – so ein Dreher. Das sind immer meine Gedanken. Dieses Verspielte passt zu ihm.

Wie wird es für Sie sein, auf den eigenen Bruder zu treffen?

J. SCHRÖDER: Ich hab da null Probleme mit. Im Spiel bin ich eh ein anderer Mensch, da spiele ich einfach Handball. Privat und nach der Partie ist man anders. Aber ob es im Spiel nun Maik oder Johnny Dähne ist, der im Tor steht, darauf kommt es für mich nicht an.

M. SCHRÖDER: Ich hoffe von Anfang an auf ein spannendes Spiel, und wünsche mir, dass Jan ohne Verletzung durchkommt – und, dass ich das Duell auf jeden Fall gewinnen werde.

Weiter geht es auf der Webseite vom Haller Kreisblatt
Zurück

Spieltermine

Diese Woche finden keine Spiele statt.

Zur Wochenübersicht

Sponsoren

wirtgen

Tabelle

Verein
Sp.
Tore
Diff.
Punkte
2
TSG AH Bielefeld
26/26
754
:
660
94
40
:
12
3
ASV Hamm-Westfalen II
26/26
806
:
663
143
38
:
14
4
Spfr. Loxten
26/26
735
:
667
68
37
:
15
5
Soester TV
26/26
769
:
733
36
30
:
22
6
TuS Ferndorf II
26/26
673
:
681
-8
26
:
26